Geschichte

  • 1370 Einer der fünf Söhne der Schönecker Thossen (Burgherrschaft Schöneck) erhält Schilbach und errichtet das Rittergut Schilbach; gebaut als geschlossenes Viereck, in der Mitte Teich, Herberge und Privathaus waren ein Gebäude - wurden erst später geteilt
  • ab 1466 Weitergabe/Verkauf des Gutes über viele Generationen
  • 1912 Carl Siems aus Plaue bei Flöha (damals größte Tüllfabrik Deutschlands) kaufte das Gut für 1,1 Mio. Reichsmark
    -Familie Siems hatte 4 Töchter und 1 Sohn (betreute die Baumwollplantagen in Brasilien)
    -1.002 ha (513 ha Wald, 210 ha Felder, 200 ha Wiesen, 67 ha Weiden, 10 ha Gebäude, 2 ha Teiche)
    -Streit mit der Stadt Schöneck wegen Kauf: Stadt hätte Kredite aufnehmen müssen, Siems wurde sofort als zahlungsfähig eingestuft
Altes Schloss

Das alte Schloss zum Zeitpunkt des Verkaufs

  • 1912-14 Abriss des alten Herrenhauses, Versteigerung des Inventars (Bibliothek, Bilder, Flügel,...) und Bau der Jugendstilvilla, Architekten waren Händel & Franke aus Leipzig, Anlage des Parks mit vielen Fremdhölzern und Sichtachsen
    -Ursprüngliche Nutzung als „Wochenendhaus" (Jagdsession,...)
  • 1937 Tod Carl Siems, begraben im Park
  • 1945 Das Herrenhaus wird von den Amerikanern besetzt, Frau Marianne Siems flieht auf die Insel Rügen, nach 6 Wochen Rückkehr, wohnhaft im Jagdhaus Eschenbach,
    ab Juli 1945 ist das RG von den Russen besetzt;
    Aufteilung des Gutes im Zuge der Bodenreform, Teilabriss und damit Trennung der Gebäude
  • 1948 Übergabe des Herrenhauses an den Landesvorstand der SED, Nutzung als Kreisparteischule bis 1955
  • 1956 Umnutzung als Altersheim für verdiente Werktätige bis 1976 (Namen „Wilhelm Pieck")
  • 1977 Betreibung als "normales" Altersheim mit 48 Heimplätzen, Wirtschaftsgebäude als LPG
  • 1989 befand sich das Heim im Besitz des Kreises Oelsnitz
  • 1990 wurde der Vogtlandkreis neuer Besitzer
  • 1991 Das Altersheim wird geschlossen, fast sämtliche Gebäude stehen zum Verkauf
    1996/97 Kauf und Ausbau der Gutsgebäude durch den Obervogtländischen Verein für Innere
    Mission Marienstift e.V. (OVV), Sanierung der Herberge
  • 1998 Kauf und Sanierung des Herrenhauses durch den OVV;
    Offizielle Eröffnung des Herrenhauses unter dem Namen „ARCHA Europäisches Kultur- und Jugendbildungszentrum"
  • 2001 Wiederherstellung des Parkes

Eheseminar 2018 "Abenteuer Ehe" in der Archa in Schilbach

weitere Informationen im Flyer

Angebote für Schulklassen

unsere Angebote für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen

Wetter in Schilbach

Wetter
© meteo24.de